Filterbakterien mindern und verhindern Ammonium, Ammoniak, Nitrit, Nitrat, Phosphat und Algenblüte. Sie fördert die Schleimbildung der Fische, baut dadurch Stress ab und trägt somit zum sichtbaren Wohlbefinden der Fische bei. Sämtliche Abfälle abgestorbener Pflanzen, Eiweiß, Fäulnis, Futterreste, Fett, Schadstoffgasbildung, Fischausscheidungen usw. sowie schlechter Geruch des Wassers, werden beseitigt. Der ph-Wert wird stabilisiert und die Sauerstoffbindung im Wasser verbessert, was den Appetit und das Wachstum der Fische sichtbar begünstigt.
Sie erhalten dauerhaft klares, biologisch einwandfreies Wasser und gesunde, kräftige Koi.

Alle 7 Ergebnisse angezeigt